Die da kommen (Liz Jensen)

Standard

die da kommenDie da kommen“ ist der zweite Endzeit-Thriller von Liz Jensen. Dieses Mal stehen Kinder, die ganz plötzlich Verwandte ermorden, und Angestellte, die ihre Firma sabotieren, im Mittelpunkt. Hauptfigur ist der Anthropologe Hesketh Lock, der das Aspergersyndrom hat. Dank seiner herausragenden analytischen Fähigkeiten, ist Hesketh dazu in der Lage, ein Muster zu erkennen. Auch in

Bei Hesketh war ich zwiegespalten. Einerseits ist seine Persönlichkeit sehr interessant, andererseits bleibt der Leser aufgrund seiner Emotionslosigkeit immer auf Distanz. So funktionierte der auf dem Cover angekündigte Horror nicht immer.

Das Ende empfand ich alles sehr unbefriedigend. Zumindest für mich war die Auflösung nicht wirklich nachvollziehbar.

Insgesamt gefiel mir dieses Buch besser als „Endzeit“, aber die guten Ideen hätten noch besser umgesetzt sein können.

Sterne: 3 von 5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s