Love Irresistibly (Julie James)

Standard

loveIhre erste Begegnung haben Brooke und Cade, als der stellvertrende Staatsanwalt die Anwältin bittet, bei einer Abhörmaßnahme zu kooperieren. Danach kreuzen sich ihre Wege wieder und die Funken sprühen.

Die meisten Leserinnen werden Cade bereits aus früheren Büchern kennen, wie z.B. „About that Night“. Nun wird auch er verkuppelt.

Der Witz und Esprit ist wieder da. Bei den letzten Büchern Julie James hatte ich dieses ein wenig vermisst. Aber in „Love Irresistibly“ stimmt die Chemie zwischen Brooke und Cade, die beiden geben sich nichts.

Zum Glück gibt es nicht viele Nebenkriegsschauplätze mit eher unwahrscheinlichen Verwicklungen, so dass Brooke und Cade tatsächlich viel gemeinsame Showtime bekommen.

Beides sind sympathische und interessante Figuren mit glaubwürdigen Probleme. Brooke ist ein Workoholic und Cade hat Bindungsprobleme, da sein Vater während seiner Kindheit mit Abwesenheit glänzte.

Auch wenn „Love Irresistibly“ nicht an „Practice Makes Perfect“ – eines meiner Lieblingsbücher – herankommt, hat es viel Spaß beim Lesen gemacht.

Sterne: 4 von 5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s