Akt der Liebe (Joe R. Lansdale)

Standard

Eine Prostituierte wird in Houston brutalst ermordet. Der Mörder nennt sich der Houston Hacker und sucht sich bald weitere Opfer. Die Polizei kommt schließlich zur Überzeugung, dass der Täter einer der ihren ist.

„Akt der Liebe“ ist bereits 30 Jahre alt und Joe R. Lansdale gilt mit diesem rohen Roman als Begründer des Thrillergenres. Obwohl an manchen Stellen das Alter sichtbar wird, z.B. wenn Journalisten auf ihre Schreibmaschinen einhämmern, ist dieser Thriller immer noch lesenswert.

Selbst jetzt ist „Akt der Liebe“ teilweise noch blutiger und brutaler als viele aktuelle Thriller. Lansdale bietet von Nekrophilie bis Kannibalismus alles auf.

Lansdale beschränkt sich auf das Nötigste bei der Beschreibung der Ermittlungen. Ich persönlich mag es aber, wenn ein Autor schmückendes Beiwerk liefert.

Sterne: 4 von 5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s