Waking the Witch (Kelley Armstrong)

Standard

waking the witchPrivatdetektivin Savannah Levine hat den Auftrag, Morde an drei Frauen aufzuklären. Dabei begibt sie sich selbst in Gefahr und der Verdacht kommt auf, dass jemand Jagd auf Hexen macht.

Waking the Witch“ ist der elfte Teil der Otherworld-Reihe von Kelley Armstrong. Hauptfigur ist Savannah Levine, die ihren ersten Auftritt als Waisenkind in „Dime Store Magic“ hatte. Jetzt ist Savannah erwachsen und will ihre eigenen Fälle lösen.

Auch wenn es eine Weile her ist, dass ich ein Buch von Kelley Armstrong gelesen habe und mir die Figuren somit nicht mehr so präsent waren, habe ich schnell in die Handlung hineingefunden und die Erinnerungen kamen wieder hoch.

Vielleicht war ich in den letzten Tagen zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt, aber „Waking the Witch“ konnte mich nicht wirklich fesseln. Ich habe für dieses Buch vier Tage gebraucht, normalerweise hätte ich es in zwei Tagen durchgehabt. Es ist gut geschrieben, aber die vorherigen Bücher hatten mich mehr gepackt.

„Waking the Witch“ endet übrigens mit einem Cliffhanger. Mit „Spellbound“ dürfte es nahtlos weitergehen.

Sterne: 3,5 von 5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s