Darkly Dreaming Dexter (Jeff Lindsay)

Standard

dexter 1Dexter Morgan arbeitet als Blutspezialist bei der Polizei von Maimi. Privat verschafft er seinen Kollegen von der Mordkommission neue Arbeit: Dexter ist ein Serienmörder, wenn auch mit einem speziellen Codex. Er tötet nur Menschen, die schwere Verbrechen begangen haben. Alles könnte also großartig sein, wenn nicht plötzlich ein Serienmörder in Miami auftauchen würde, der Dexter herauszufordern scheint.

Ich muss gestehen, dass ich erst durch die Serie „Dexter“ auf die Bücher von Jeff Lindsay aufmerksam geworden bin. Da ich nicht lange auf die nächste Folge der ersten Staffel warten, aber wissen wollte, wie es weitergehen würde, legte ich mir kurzerhand das Buch zu. Glücklicherweise hält sich die Serie zumindest zu Beginn noch relativ genau an die Vorlage.

Darkly Dreaming Dexter“ lebt primär nicht von der Spannung, die zum Großteil erst am Ende aufkommt, sondern vor allem von der Idee, über einen Serienmörder zu schreiben, der es schafft, bei den Lesern Sympathien zu wecken. Weil Dexter scheinbar so charmant und humorvoll ist, habe ich zwischendurch immer wieder verdrängt, dass er eigentlich eine Art Monster ist. Bis er dann wieder mordet. Dann kommt quasi das böse Erwachen.

Der nächste Teil ist bereits bestellt, da ich wissen will, wie Dexter sein Leben und sein Hobby auch zukünftig unter den Hut bringt. Allerdings muss ich zum ersten Mal sagen, dass mir die filmische Umsetzung besser als die Romanvorlage gefällt. Da aber gerade zum Ende hin Buch und Serie voneinander abweichen, sehe ich die Romane als nette Ergänzung.

Sterne: 3,5 von 5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s