Bloody Mary (J.A. Konrath)

Standard

Ein brutaler Frauenmörder geht in Chicago um. Jacqueline Daniels und ihr Partner Herb Benedict ermitteln. Bald haben sie den Verdacht, dass einer ihrer Kollegen der Irre sein könnte.

J.A. Konrath schreibt auch Jack Kilborn. „Bloody Mary“ ist der zweite Teil einer Serie um die Polizistin „Jack“ Daniels.

Da ich die Reihe bereits durch „Mr K“ kannte, war mir klar, dass J.A. Konrath keine subtilen Thriller abliefert. Hier trieft es vor Blut und auch Körperteile können durch die Luft fliegen. Auch ist der Mörder nicht unbedingt sonderlich vielschichtig.

Auf jeden Fall sind Konraths Thriller spannend und unterhaltsam. Eine wichtige Rolle spielen dabei Jack und Herb, beides sympathische Figuren. Außerdem gibt es eine gehörige Portion Humor.

Für manch einen Leser mag „Bloody Mary“ zu blutig sein, aber wie Konrath im Vorwort schreibt, vieles spielt sich nur in unseren Köpfen ab. Ich fühlte mich gut unterhalten und freue mich bereits auf den folgenden Teil.

Sterne: 4 von 5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s