Die Insel der besonderen Kinder (Ransom Riggs)

Standard

Als Kind bekam Jacob von seinem Großvater Geschichten von einer geheimnisvollen Insel erzählt, auf der Kinder mit besonderen Kräften lebten. Je älter er wurde, desto überzeugter war Jacob, dass es sich nur im Märchen handelt, die sein Großvater erzählte, um seine grausame Kindheit zu verarbeiten. Doch dann stirbt der Großvater auf brutale Weise und fleht Jacob an, sich aus Sicherheitsgründen auf die Insel zu begeben.

Was an „Die Insel der besonderen Kinder“ an erster Stelle auffällt, ist die wunderbare Aufmachung. Nicht nur das geheimnisvolle Cover, das grün gehalten ist, sticht ins Auge. Im Buch selbst sind viele Schwarzweißbilder abgebildet, die der Autor Ransom Riggs gesammelt hat und in die Handlung eingebaut hat. Die Bilder zeigen meist kuriose Szenen mit Menschen, die ernsthaft in die Kamera blicken.

Ransom Riggs gelingt es wunderbar, die Gefühlswelt eines Teenagers spannend und nachvollziehbar darzustellen. Sein Schreibstil sorgt dafür, dass der Leser das Buch kaum aus der Hand legen möchte.

„Die Insel der besonderen Kinder“ ist eine Abenteuergeschichte, ein Jugend-, aber auch Monsterroman mit Gruselelementen. Dabei ist selbst bis zum Ende nicht klar, was Realität und was Fiktion ist.

Ransom Riggs scheint bereits eine Fortsetzung eingeplant zu haben. Anders kann ich mir das offene Ende nicht erklären. Dieses Ende ist auch mit mein einziger Kritikpunkt. Denn bis zum Schluss wird nicht klar, was es genau mit den besonderen Kindern auf sich hat. Was will uns Ransom Riggs damit sagen? Welche Rolle spielt der Weltkrieg und die Flucht von Jacobs Großvater vor den Deutschen? So wirkt das Buch unvollständig.

Sterne: 4 von 5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s